Töpfermarkt in Diessen am Ammersee

1

Mein bevorzugtes Ausflugsziel am „Vatertagswochenende“ ist Dießen am Ammersee. Dort, direkt am Ufer des Ammersees, ist Töpfermarkt – mit 150 Keramikern einer der größten weit und breit. Was den Dießener Töpfermarkt so besonders macht, ist die Auswahl an Keramik: Jedes Jahr sind Keramik-Aussteller aus dem Ausland mit dabei und präsentieren exklusive, individuelle Keramik – häufig mit künstlerischem Anspruch. Beim meinem letzten Besuch auf dem Töpfermarkt ist mir die Fülle an hochwertiger Gartenkeramik und Keramik für Blumen – sprich: Blumenvasen und Blumenkränze aufgefallen. Hier sind die Fotos dazu.

Kein „gewöhnlicher“ Töpfermarkt – hier gibt es Töpferkunst

Der Diessener Töpfermarkt bietet für jeden Geschmack und Gedbeutel etwas: Von „einfacher“ Keramik bis hin zu echter Töpferkunst. Jedes Jahr lädt der Veranstalter des Töpfermarktes Künstler aus dem Ausland ein, hier auszustellen und natürlich Stücke zu verkaufen. Dazu kommen die einheimischen Töpfer, von denen es am Ort einige bedeutende Vertreter gibt, die man auf dem Diessener Keramikweg kennenlernen kann, wobei der Töpfermarkt am Seeufer eine Station des Diessener Keramikweges ist.

Ich komme (fast) jedes Jahr zum Töpfermarkt nach Diessen. Der besondere Reiz für mich ist nicht nur die Fülle der Objekte und die Kunstfertigkeit, die sich bei vielen Stücken für mich als Laien leider nur erahnen lässt. Mich begeistert auch die Art und Weise, wie die Künstler auf dem Töpfermarkt ihre Ware präsentieren. Unter freiem Himmel, bei schönsten Frühlingswetter, leuchten die Farben der Keramiken ganz besonders! Klar, dass auch um diese Jahreszeit, wenn es draußen grünt und blüht, Blumen und überhaupt das Thema Garten eine große Rolle bei dem Keramik-Angebot spielen:
Wer hochwertige Keramik für den Garten sucht, wird hier garantiert fündig: Egal, ob Feuerschalen, winterharte Blumentöpfe, Schalen oder Gartendekor – die Besucher haben die Qual der Wahl. Sie brauchen noch Pflanzen? Auch hierfür ist gesorgt: Mindestens eine Gärtnerei präsentiert eine schöne Auswahl an Gartenblumen, z.B. Rosen, Lavendel und Kräuter.

Sehr angesprochen haben mich auch die vielen Stände mit den Vasen und Schalen, auf den Blumen abgebildet bzw. die als Behälter für Blumen konzipiert sind.

Anreise zum Töpfermarkt in Diessen

Wie kommt man hin? Sehr viele Besucher fahren mit dem Auto; für die Autos gibt es ein Stück außerhalb des Ortes einen großen Parkplatz. Dort warten Shuttle-Busse auf die Besucher. Sehr unkompliziert, denn die Busse verkehren ständig und fahren direkt zum See an den Töpfermarkt und entsprechend auch wieder zurück.

Bestimmt schöner und auch umweltfreundlicher ist die Anreise mit dem Schiff: Von Herrsching, errreichbar mit der S8 von München, geht es mit dem Dampfer nach Diessen – die Anlegestelle befindet sich direkt am Töpfermarkt!

Nicht zu vergessen die Anreise von Mering bei Augsburg kommend mit der Ammerseebahn. Die Bahn startet in Mering und fährt durch eine landschafltich sehr reizvolle Gegend über Geltendorf, Dießen bis nach Weilheim/Obb.

Einziger Nachteil der Veranstaltung: Leider, leider hat sich dieses Ausflugsziel herumgesprochen. Entsprechend gut besucht ist der Diessener Töpfermarkt. Gerade bei schönem Wetter drängeln sich die Besucher… Doch davon sollte man sich nicht von einem Besuch abhalten lassen! Noch ein Tipp: Um 10 Uhr beginnt der Markt – wer früh kommt, hat nicht nur eine größere Auswahl an Keramik und anderen Dingen zu erwarten, es sind dann auch noch nicht so viele Besucher da…

Adresse:
Diessener Seeanlagen
86911 Diessen am Ammersee

(Text erstmals veröffentlicht 2014, aktualisiert 2016; Fotos: Birgit Kuhn)

Teilen.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen.