Nachhaltigkeitsprojekte gesucht – Werkstatt N

0

Nachhaltigkeitsprojekte gibt es jede Menge, schließlich will (fast) jede Firma sich mit dem Attribut „nachhaltig“ schmücken. Dabei ist nicht alles nachhaltig, was so nennt! Werkstatt N lädt Privatpersonen, gemeinnützige oder öffentliche Organisationen, Kommunen und Unternehmen ein, sich beim Wettbewerb um die 100 besten Nachhaltigkeitsprojekte und -ideen zu bewerben. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2015.

Der Nachhaltigkeitsrat der Bundesregierung sucht im Rahmen des Werkstatt N-Wettbewerbs erneut die 100 besten Nachhaltigkeitsprojekte und -ideen. Bei Werkstatt N geht es um Initiativen mitten aus der Gesellschaft, die Vorbild für die zukünftige Entwicklung des Landes sein können. Die Münchener Referentin für Gesundheit und Umwelt Stephanie Jacobs lädt alle zum Mitmachen ein: „Unsere Stadt stellte bereits in der Vergangenheit einige innovative, vom Nachhaltigkeitsrat ausgezeichnete Projekte. Lassen Sie uns auch in Zukunft zeigen, welches großartige Potenzial in Sachen Nachhaltigkeit in uns steckt. Ich lade daher die Münchnerinnen und Münchner herzlich ein, Ihre Nachhaltigkeitsprojekte und -ideen beim Wettbewerb einzureichen. Mitmachen lohnt sich!“

Ausgezeichnete Nachhaltigkeitsprojekte erhalten Qualitätssiegel

Die ausgezeichneten Nachhaltigkeitsprojekte und Impulse erhalten einen Titel, der jeweils für das Folgejahr gilt, also: Werkstatt N-Projekt 2015 bzw. Werkstatt N-Impuls 2015. Leider ist der Preis nicht dotiert. Trotzdem scheint sich die Teilnahme zu lohnen – in München und der Region haben bereits einige Träger von Nachhaltigkeitsprojekten an dem Wettbewerb teilgenommen; mit vielen von ihnen haben wir bereits gesprochen, z.B.

Mitmachen: Nachhaltigkeitsprojekte und -Impulse

Es ist leicht, beim Wettbewerb mitzumachen: Ausgezeichnet werden nicht nur Nachhaltigkeitsprojekte, die bereits realisiert sind, sondern auch Projektideen, die noch in der Entwicklung oder Planung sind. Die Bewerbung eines Nachhaltigkeitsprojektes oder -Impulses geht online über ein Bewerbungsformular; dazu können Fotos und andere Materialien hochgeladen werden. Beurteilt werden die Nachhaltigkeitsprojekte und -Impulse nach drei Kriterien: Nachhaltigkeit, (potenzielle) Wirkung und Originalität.

Die Bewerbungsfrist läuft bis Samstag, 31. Oktober. Nähere Informationen finden sich unter www.werkstatt-n.de.

(Quelle: Rathaus Umschau vom 21.10.2015)

Teilen.

Kommentar hinterlassen.