Kübelpflanzen-Alarm warnt vor Frost

0

Kübelpflanzen-Alarm – das klingt gefährlich. Doch das ist er nicht: Mit diesem Service der Agrarmeteorologie Bayern erhalten Kübelpflanzen-Besitzer per SMS oder Mail Bescheid, ob und wann in ihrer Gegend in der kommenden Nacht Frost droht und nicht frostbeständige Kübelpflanzen an eine geschützte Stelle verfrachtet werden müssen. Wichtig: Der Kübelpflanzen-Alarm ist kostenlos!

Palmen, Oleander, Gummibaum, mediterrane Kräter… haben Sie noch Kübelpflanzen im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon stehen? Dann ist jetzt Vorsicht geboten – die ersten Fröste drohen! Schon ein einziger Frost kann die wertvollen Pflanzen enorm schädigen oder – schlimmer noch – zum Absterben bringen.

Kübelpflanzen-Alarm gibt Auskunft über Nachtfröste

Mit dem Kübelpflanzen-Alarm wissen Nutzer jetzt besser Bescheid, wann sie ihre Pflanzen spätestens in das sichere Winterquartier bringen sollten:

So funktioniert die Anmeldung für den Kübelpflanzen-Alarm:

  • Website des Kübelpflanzen-Alarms der Agrarmeteorologie Bayern aufrufen: http://kuebelpflanzen-alarm-bayern
  • Wetterstation(en) am Wohnort auswählen
    Tipp: Münchener Bürgerinnen und Bürger geben am besten als Ort Haar an; München selbst ist in der Liste nicht verzeichnet.
  • Angeben, ob der Kübelpflanzen-Alarm per SMS oder per Mail versandt werden soll
  • Kontaktdaten eintragen und speichern.

Nach der Anmeldung erhält man eine E-Mail mit einem Bestätigungslink; erst dann ist die Anmeldung zum Kübelpflanzen-Alarm gültig.

Nicht winterharte Pflanzen in unseren Gärten

Wir haben eine Liste mit nicht winterharten Pflanzen, die im Haus oder anderweitig frostsicher überwintern sollen, zusammengestellt. Die Liste ist nur eine Auswahl und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

Nicht winterharte Zierpflanzen

Lavendel - Kübelpflanzen-Alarm informiert, wann empfindliche Pflanzen ins Haus müssen.

Lavendel – Kübelpflanzen-Alarm informiert, wann empfindliche Pflanzen ins Haus müssen.

    • Agaven
    • Andenbeere (Physialis)
    • Banane
    • Bougainvilla
    • Citrusarten (Zitronenbäumchen, Orangenbäumchen)
    • Engelstrompete
    • Feige
    • Fuchsien
    • Geranien (Pelargonien)
    • Granatapfel
    • Hibiskus
    • Korallenstrauch
    • Lorbeer
    • Lavendel (einige Arten)
    • Mispel
    • Oleander
    • Olive
    • Palmen (zahlreiche Arten)
    • Papyrus
    • Wandelröschen
    • Ziertabak

Nicht winterharte Kräuter

  • Dill
  • Basilikum
  • Estragon
  • Gewürz-Lorbeer
  • Koriander
  • Rosmarin
  • Salbei
  • Stevia (Süßkraut)
  • Zimmerknoblauch
  • Zitronenverbene

Nicht winterharte Knollen und Zwiebeln

Nicht winterharte Knollen und Zwiebeln müssen im Herbst aus dem Boden genommen und frostfrei und trocken überwintert werden:

  • Gladiolen
  • Dahlien
  • Knollenbegonien

Winterharte Kübelpflanzen draußen überwintern

Auch wenn Pflanzen als winterhart gelten, kann es leicht passieren, dass sie dennoch den Winter nicht überleben. Das passiert besonders häufig mit jungen Pflanzen. Hier lohnt es sich besonders, einen Winterschutz anzubringen: Achten Sie darauf, dass der Winterschutz luftig ist und die Pflanze nicht „erstickt“: Naturmaterialien wie Laub auf dem Boden, Jutesäcke, um die Kübel gewickelt, oder Kokosmatten haben sich seit langem als Winterschutz bewährt.

Ideal ist auch ein geschützter Platz in der Nähe des Hauses, wo die Pflanzen besser vor der Kälte geschützt sind.

Teilen.

Kommentar hinterlassen.