Futterglocke für Vögel basteln

0

Vögel füttern und beobachten gehört für viele, vor allem für Kinder, zu den spannendsten und unterhaltsamsten Natur-Erlebnissen im Winter. Was und wie füttern? Fertig gemischtes Futter enthält oft Bestandteile, die von den Tieren nicht gefressen werden. Deshalb lohnt es sich, sein eigenes Vogelfutter mit einer Fettmischung herzustellen und eine Futterglocke für Vögel zu basteln. Hier ist ein Rezept mit Zutaten, das die Ernährungsgewohnheiten der meisten bei uns heimischen Vögel berücksichtigt.

Zutaten für die Vogelfutter-Glocke (Foto: Birgit Kuhn)

Zutaten für die Vogelfutter-Glocke (Foto: Birgit Kuhn)

  • 1 Blumentopf aus Ton
  • je nach Größe des Blumentopfs 300 g Kokosfett
  • Hartfutter-Körnermischung (Zoofachhandel) oder Weichfutter wie Haferflocken, Weizenkleie, ungeschälte Sonnenblumenkerne, Mohn, Rosinen, Beeren, ungesalzene Nüsse z.B. Erdnüsse, Walnüsse, Haselnüsse
  • 3 El. Speiseöl (optional)
  • ggf. 1 Kaffeefiltertüte
  • 1 Stück dicken Strick
  • 1 Stöckchen, das über den Topf hinausragt

 

Futterglocke für Vögel basteln – so geht´s

  1. Das Fett im Topf langsam erhitzen, bis es schmilzt und ggf. Öl hinzufügen.
  2. Die Futtermischung dazugeben und verrühren: Sonnenblumenkerne, Erdnussbruch, Weizenkleie, Rosinen.
  3. Das Gemisch im Topf abkühlen lassen, bis das Fett eine weißliche Farbe annimmt.
  4. In der Zwischenzeit das Stöckchen mit der Kordel verknoten und die Kordel durch die Öffnung des Blumentopfs ziehen. Den Topf draußen kalt stellen – so erkaltet und haftet das Fettfutter beim Einfüllen besser im Topf.
  5. In den Blumentopf einen Kaffeefilter geben, um überschüssiges Fett aufzusaugen.
  6. Die Futterglocke senkrecht aufstellen. Wir haben die Futterglocke auf einem Tisch mit Latten gebastelt; das Stöckchen einfach in den Spalt zwischen die Latten stecken.
  7. Anschließend den Futtermix löffelweise in den Blumentopf füllen, fertig!
  8. Warten, bis die Masse erkaltet und durchgehärtet ist. Je kälter es draußen ist, umso schneller erkaltet das Fett.
  9. Jetzt nur noch einen geeigneten Platz suchen. Es sollte eine ruhiger, nicht zu sonniger Platz sein, da sich der Tontopf in der Sonne erwärmt und das Fett zum Schmelzen bringt. Die Folge: Das Futter fällt heraus!

Bildergalerie – Futterglocke für Vögel basteln

 

Tipps rund um das Vogelfutter gibt´s bei LBV: Gutes Futter für Ihre Vögel

Futterglocke leer gepickt? Bevor Sie die Futterglocke neu befüllen, sollten Sie sie mit heißem Wasser ausspülen und mit einer Bürste gut reinigen. So wird der Futterplatz sauber und ist für die Vögel gesundheitlich unbedenklich.

(Fotos und Anleitung: Birgit Kuhn)

Teilen.

Kommentar hinterlassen.