»Deutschland summmt!« bei »Deutschland, Land der Ideen«

0

Bienenfreundlche Bepflanzung (Foto: Birgit Kuhn)Alle Welt spricht vom Bienensterben. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, sich für Bienen einzusetzen. Wer keinen Garten hat oder noch mehr für Bienen und die biologische Vielfalt tun will, dem bietet sich jetzt eine gute Gelegenheit – abstimmen für Deutschland summt! beim Wettbewerb Deutschland – Land der Ideen!

Das Ziel von Deutschland summt! ist es Aufmerksamkeit für die Biene, die Stadtnatur und Bedeutung eines funktionierendemÖkosystems schaffen. Die Bienen als die wichtigsten bestäubenden Insekten haben hierbei eine Schlüsselrolle. Oder, anders ausgedrückt: Ohne Bienen und ein intaktes Ökosystem steht es schlecht um die Natur und letztlich um uns Menschen.

Aufmerksamkeit allein reicht nicht: Konkret will Deutschland summt! die Menschen motivieren die Umwelt bienenfreundlich zu gestalten.

Wir finden, dass diese Idee und die Aktionen, die damit verbunden sind, Unterstützung verdienen! Wer sich für Deutschland summt! einsetzen möchte, kann beim Wettbewerb Deutschland – Land der Ideen! durch einen Klick für Deutschland summt! abstimmen:

www.land-der-ideen.de/ausgezeichnete-orte/preistraeger/deutschland-summt-wir-tun-was-fuer-bienen

Tipp: Die ersten zehn von einhundert Initiativen werden namentlich in der Zeitung „Die Welt“ herausgehoben dargestellt – das sollte bei der Finanzierung weiterer Bienenschutz-Projekte helfen.

Jede Stimme zählt: Die Abstimmung läuft nur noch bis Sonntag, 20.10.2013!

Was genau fördert Deutschland summt! ?

Deutschland summt!-Standort an der Seidlvilla in München (Foto: Birgit Kuhn)

Deutschland summt!-Standort an der Seidlvilla in München
(Foto: Birgit Kuhn)

Bislang hat Deutschland summt! vor allem mit prominenten Imker-Standorten auf sich aufmerksam gemacht. In München ist Deutschland summt! ebenfalls aktiv, und zwar an inzwischen fünf Standorten: auf dem Gasteig, dem Dach der Neuen Pinakothek, dem Haus der Architektur, im Garten der Seidlvilla und auf der Stemmerwiese.

Wir haben in München mit den Verantwortlichen gesprochen: München – Stadt der Bienen? Interview mit Sigrun Lange und Ralf Armbrecht von München summt!

Bienen brauchen ein intaktes Ökosystem, sonst können sie nicht leben. So gesehen, ist die Initiative ein Motor für mehr Naturschutz und Umweltschutz in der Stadt.

Information und Kontakt:
Deutschland summt!Stiftung für Mensch und Umwelt
Hermannstr. 29
14163 Berlin
Dr. Corinna Hölzer, Cornelis Hemmer

Tel.: 030. 394 064 304
Fax: 030. 394 064 329
E-Mail: info@deutschland-summt.de
www.deutschland-summt.de

Teilen.

Kommentar hinterlassen.